Was passiert, wenn Sie niemanden haben, der sich um Ihre Bestattung kümmert?

Verstirbt ein Mensch ohne nahe Verwandte, kommt es zu einem recht ungewöhnlichen Szenario: Das lokale Ordnungsamt leitet die Bestattung in die Wege. Dann ist die Rede von einer „Bestattung von Amts wegen“ oder einer „ordnungsbehördlichen Bestattung“.

Große Ungewissheit über die Art und Weise der Bestattung

Das Tragische hierbei: Hat der oder die Verstorbene zu Lebzeiten keinen Wunsch zum Bestattungsablauf geäußert, kann niemand vorhersagen, auf welche Weise dieser Mensch seine letzte Ruhe findet. So könnte man z.B. eingeäschert werden, obwohl man ganz gerne auf einem bestimmten Friedhof beerdigt werden wollte.

Außerdem kann niemand sagen, welcher Bestatter die Bestattung später übernimmt. Denn die Ämter schreiben den Auftrag aus. Und zwar üblicherweise nach einer bestimmten Vorgabe des Staates: „Hauptsache billig.“

Wie würdevoll läuft so eine ,,Bestattung von Amts wegen“ ab?

Leider ist es so, dass die Kommunen die Vorgabe haben, jegliche Bestattungskosten so gering wie möglich zu halten. Das bedeutet, dass man eine trostlose Bestattung ohne Blumen, ohne Trauerredner und ohne Anwesende erhält. Das Amt darf weder Trauerfeier noch Redner organisieren, da dies nicht „zum Nötigsten“ zählt. Und der Sarg ist der „Kostengünstigste“… 

Wie sieht es nach der Bestattung aus? Auch ein Grabstein oder wenigstens ein Namensschild, das an den Menschen erinnert, fehlt. Das heißt, keine Anwesende die dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen und nicht einmal eine Erinnerung daran, dass dieser Mensch je gelebt hat…

Dennoch muss man festhalten, dass das Ordnungsamt bemüht ist, die Wünsche des Toten zu respektieren und umzusetzen (wenn sie nicht zu teuer sind). Wenn man wirklich sichergehen möchte, dass die eigenen Wünsche später umgesetzt werden, führt kein Weg um eine Bestattungsvorsorge herum.

Bestattungsvorsorge schützt Sie vor unwürdiger Bestattung

Mit einer Bestattungsvorsorge überlassen Sie nach Ihrem Tod nichts dem Zufall. Denn Sie allein entscheiden, wie Sie bestattet werden möchten. Ihre Wünsche werden schriftlich und verbindlich festgehalten.

Sie haben die Wahl zwischen folgenden Möglichkeiten zur Bestattung:

  • Bestattung auf dem Friedhof im Sarg (Erdbestattung)
  • Urnenbestattung auf dem Friedhof (Feuerbestattung)
  • Urnenbestattung auf den Weiten der See (Seebestattung)
  • Urnenbestattung im friedlichen Wald (Waldbestattung)

So haben Sie den Ablauf Ihrer Bestattung selbst in der Hand

Robin Klemm und Christoph Basner, Gründer des Bestattungsunternehmens NOVEMBER, haben eine Bestattungsvorsorge entwickelt, mit der immer mehr Menschen ihre Wunschbestattung selbst gestalten.

Robin Klemm und Christoph Basner, Gründer von NOVEMBER

Von einer trostlosen, würdelosen Bestattung halten wir bei NOVEMBER gar nichts: Die Würde des Menschen sollte bei der Beisetzung respektiert werden“, sagt Christoph Basner.

Jeder der seine Entscheidungsfreiheit auch bei der eigenen Bestattung behalten will, findet mit dem NOVEMBER Vorsorgeschutz eine erschwingliche und zuverlässige Lösung. Schon ab 30 Euro im Monat stellen Sie sicher, dass Sie so bestattet werden, wie Sie es möchten. Am Tag X führt NOVEMBER die Bestattung exakt nach Wunsch durch“, fügt Robin Klemm hinzu.

Aber: Wie sicher ist das bei NOVEMBER eingezahlte Geld?

Maximale Sicherheit für Ihre Vorsorge durch Treuhänder

Die eingezahlten Beträge gehen nicht direkt an NOVEMBER, sondern werden in einem Treuhandkonto sicher verwahrt. Das eingezahlte Geld wird von einem der größten Treuhänder Deutschlands verwaltet: der Rödl Treuhand Hamburg GmbH.

Ein Treuhandkonto zeichnet sich durch eine hohe Sicherheit aus, da Ihr mühsam erspartes Geld dort als Schonvermögen gilt. Das bedeutet, dass Ihr Geld nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden kann.

Niemand kann darauf zugreifen. Weder NOVEMBER noch der Treuhänder, der das Treuhandkonto verwaltet, dürfen an Ihre Einzahlungen. Dieses Geld wird erst im eingetretenen Todesfall freigegeben. Und nicht einmal der Staat kann es „bei Bedarf“ pfänden (z.B. um Pflegekosten zu decken).

TÜV Saarland vergibt Siegel „sehr gut“ für hohe Kundenzufriedenheit

NOVEMBER hat mit seinem Vorsorgeschutz über 2000 Menschen deutschlandweit dabei geholfen, ihre Wunschbestattung zu sichern. Die Vorsorgekunden von NOVEMBER sagen häufig, dass sie sich dort ,,sehr gut aufgehoben fühlen“.

Insgesamt sind die Vorsorgenden äußerst zufrieden mit der Arbeit dieses Bestatters. Dies zeigt sich auf Bewertungsportalen wie Trusted Shops, aber auch auf Social-Media-Plattformen wie Facebook. Und auch offizielle Stellen bestätigen den guten Eindruck: NOVEMBER erhielt vom TÜV Saarland das Siegel ,,sehr gut“ für die ausgezeichnete Kundenzufriedenheit.

Mit der richtigen Beratung schneller am Ziel

Sie sind sich noch etwas unsicher darüber, wie Sie bestattet werden möchten? Die meisten Leute, die sich mit der eigenen Bestattung beschäftigen, haben erstmal einige Fragen.

Das ist kein Problem: Denn die Experten von NOVEMBER beantworten all Ihre Fragen und geben Ihnen nützliche Informationen, z.B. zu Bestattungsarten und den jeweiligen Kosten. Dadurch sparen Sie wertvolle Zeit, die für solch mühsame Recherchearbeit sonst verloren geht. 

Zudem ist diese Beratung unverbindlich, kostenlos und ganz ohne Druck: Ihnen wird nichts aufgeschwatzt. 

Fazit

Die Vorstellung, dass die eigene Bestattung würdelos zu Dumpingpreisen durchgeführt wird, kann Beklemmung auslösen.

Damit auch im Tod Ihre Würde und Wünsche respektiert werden, ist eine Bestattungsvorsorge das effizienteste und sicherste Mittel.

Das Gespräch mit Spezialisten ist der erste und beste Schritt um sicherzugehen, dass Sie später würdevoll und genau nach Ihrer Vorstellung bestattet werden.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin*.

*Anmerkung: Aufgrund hohen akuten Andrangs könnte es sein, dass Sie sich zunächst auf einer Warteliste eintragen müssen.

Hier können Sie überprüfen, ob NOVEMBER gerade freie Beratungstermine hat

Baden-Württemberg

Berlin

Brandenburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Sachsen

Thüringen

Anderes Bundesland

Wir prüfen, ob derzeit Termine frei sind

Dies kann einige Sekunden dauern

Waldbestattung in Ihrer Nähe vorsorglich regeln

Sichern Sie sich jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin!

  • Bestattung zu Lebzeiten planen
  • Alles bequem von zuhause regeln
  • 100% unverbindliches Angebot
Jetzt Angebot einholen

Loading