Skip to content
beerdigungskosten.org

Nur noch etwa 25% der Deutschen wählen die klassische Erdbestattung. Die Waldbestattung hingegen boomt. Viele wünschen sich eine Bestattung in der friedvollen Atmosphäre des Waldes, wissen aber nicht, wie sie das regeln können. Zum Glück gibt es jetzt einen Anbieter, der das alles ganz einfach macht.

Advertorial | 12.08.2021 | Berlin

Waldbestattung boomt

Fast nichts hört man hier, außer vergnügtem Vogelgezwitscher und dem leisen Rascheln der Blätter, die sich sanft im Wind wiegen. Die Sonne durchflutet das satte Grün der Bäume. Ein einziger Atemzug der frischen Waldluft reinigt den ganzen Körper und schon nach wenigen Minuten stellt sich eine innere Ausgeglichenheit ein, die anderswo schwer zu finden ist.

Immer mehr Leute wünschen sich, später in dieser friedvollen Atmosphäre ihre letzte Ruhe zu finden. Kein Wunder, denn eine Beisetzung im Wald hat noch viele weitere Vorteile: Günstige Beisetzungskosten, keine Grabpflege und freie Wahl des Beisetzungsortes.

Aber wie geht man vor, wenn man sich diesen Traum erfüllen möchte?

Waldbestattung boomt

Ein selbst ausgewählter Baum im friedlichen Bestattungswald. Er wächst und lebt und bildet neue Jahresringe, trägt eine Blütenpracht im Frühling und feuriges Laub im Herbst. Er spendet Schatten und ist gleichzeitig Erholungsort und Lebensraum: Im Bestattungswald können Sie nach Ihrem Tod weiterleben, denn der Wunschbaum hat Ihre Asche über seine Wurzeln aufgenommen. Das macht ihn zu einem ganz persönlichen letzten Ruheort.

Immer mehr Leute wünschen sich, später in dieser friedvollen Atmosphäre ihre letzte Ruhe zu finden. Sehr viele Laub- und Nadelbaumarten stehen zur Auswahl, darunter Eiche, Ahorn, Rotbuche und die mächtige Douglasie. Außerdem bietet eine Beisetzung im Wald noch weitere Vorteile: Günstige Beisetzungskosten, keine Grabpflege und freie Wahl des Beisetzungsortes.

Aber wie geht man vor, wenn man sich diesen Traum erfüllen möchte?

default img

Über 200 Wälder in Deutschland – und es werden mehr

Über 200 Bestattungswälder gibt es bereits in Deutschland, und es werden täglich mehr. Sie werden von verschiedenen Unternehmen betrieben, alle mit jeweils unterschiedlichen Konzepten und Konditionen. Auch stehen zahlreiche Wälder zur Auswahl. Das passende Angebot zu finden, kann deshalb schnell in viel Recherchearbeit ausarten.

Über 200 Bestattungswälder gibt es bereits in Deutschland, und es werden täglich mehr. Sie werden von verschiedenen Unternehmen betrieben, alle mit jeweils unterschiedlichen Konzepten und Konditionen. Das passende Angebot zu finden, kann deshalb schnell in viel Recherchearbeit ausarten.

Die meisten wissen gar nicht, wo sie überhaupt anfangen sollen. Und selbst, wenn man einen Wald gefunden hat; wie stellt man sicher, dass man auch wirklich dort bestattet wird?

Jetzt gibt es einen Anbieter am Markt, der das alles ganz einfach macht.

Die meisten wissen gar nicht, wo sie überhaupt anfangen sollen. Und selbst, wenn man einen Wald gefunden hat; wie stellt man sicher, dass man auch wirklich dort bestattet wird?

Jetzt gibt es einen Anbieter am Markt, der das alles ganz einfach macht.

Junge Berliner Bestatter haben die Lösung

Die Gründer des bundesweiten Bestattungsunternehmens November, Robin Klemm und Christoph Basner, bieten alle Bestattungsarten an, die in Deutschland möglich sind – von der klassischen Erdbestattung im Sarg über die Feuerbestattung bis zur Seebestattung. Die Waldbestattung sehen sie jedoch klar im Trend. Jetzt wollen sie es so einfach wie möglich machen, sich den Wunsch einer Beisetzung im Wald auch zu erfüllen.

Dazu haben sie eine Lösung entwickelt, mit der Sie:

Die Gründer des bundesweiten Bestattungsunternehmens November, Robin Klemm und Christoph Basner, bieten alle Bestattungsarten an, die in Deutschland möglich sind – von der klassischen Erdbestattung im Sarg über die Feuerbestattung bis zur Seebestattung. Die Waldbestattung sehen sie jedoch klar im Trend. Jetzt wollen sie es so einfach wie möglich machen, sich den Wunsch einer Beisetzung im Wald zu erfüllen.

Dazu haben sie eine Lösung entwickelt, mit der Sie:

  • Ganz einfach einen Wald in Ihrer Nähe finden

  • Nichts selber recherchieren müssen

  • Alle Kosten vorab zu 100 % transparent aufgelistet bekommen

  • Ihre Waldbestattung schon zu Lebzeiten regeln

  • Die Bestattung in kleinen Raten absichern können

Und dafür müssen Sie nicht einmal das Haus verlassen…

Alle Informationen, professionell zusammengetragen

Beim Meisterbetrieb NOVEMBER tragen Sie sich zunächst online für ein kostenloses Beratungsgespräch ein. Zum Wunschtermin meldet sich dann ein netter Bestattungsexperte, der Sie zu allen Fragen berät.

Das Gespräch dreht sich ganz um Ihre Bestattungswünsche, und was möglich ist. Ihr Berater findet passende Wälder und Grabplätze, welche er in einem individuellen Angebot aufbereitet. Dieses erhalten Sie direkt nach dem Gespräch per E-Mail.

In wenigen Minuten haben Sie so einen sehr guten Überblick, wie Ihre Waldbestattung genau aussehen könnte. Aber das ist erst der Anfang.

Beim Meisterbetrieb NOVEMBER tragen Sie sich zunächst online für ein kostenloses Beratungsgespräch ein. Zum Wunschtermin meldet sich dann ein netter Bestattungsexperte, der Sie zu allen Fragen berät.

Das Gespräch dreht sich ganz um Ihre Bestattungswünsche, und was in Ihrer Nähe möglich ist. Ihr Berater findet passende Wälder und Grabplätze, welche er in einem individuellen Angebot aufbereitet. Dieses erhalten Sie direkt nach dem Gespräch per E-Mail.

In wenigen Minuten haben Sie so einen sehr guten Überblick, wie Ihre Waldbestattung genau aussehen könnte. Aber das ist erst der Anfang.

Beisetzung unter Bäumen | In Deutschland gibt es über 200 Bestattungswälder

Alles zu Lebzeiten geregelt

Sofern Ihnen das Angebot zusagt, können Sie mit NOVEMBER die Bestattung komplett zu Lebzeiten vorausplanen. Das klingt kompliziert, geht aber ganz einfach – denn Ihr persönlicher Ansprechpartner bei NOVEMBER erledigt die ganze Arbeit.

Ihre Wünsche werden in einem rechtlich bindenden Vorsorgevertrag festgehalten und in kleinen Raten zu Lebzeiten finanziert. Der Vertrag wird Ihnen auf Wunsch nach Hause geschickt, wo Sie vor der Unterzeichnung alles in Ruhe durchgehen können.

Am Tag X genügt dann ein Anruf Ihrer Familie bei November. Weil alles schon festgehalten und finanziert wurde, kann November direkt agieren. Die Familie hat Zeit zur Trauer und Sie bekommen Ihre Waldbestattung – ganz so, wie Sie es sich gewünscht haben.

Sofern Ihnen das Angebot zusagt, können Sie mit NOVEMBER die Bestattung komplett zu Lebzeiten vorausplanen. Das klingt kompliziert, geht aber ganz einfach – denn Ihr persönlicher Ansprechpartner bei NOVEMBER erledigt die ganze Arbeit.

Ihre Wünsche werden in einem rechtlich bindenden Vorsorgevertrag festgehalten und in kleinen Raten zu Lebzeiten finanziert. Der Vertrag wird Ihnen auf Wunsch nach Hause geschickt, wo Sie vor der Unterzeichnung alles in Ruhe durchgehen können.

Am Tag X genügt dann ein Anruf Ihrer Familie bei November. Weil alles schon festgehalten und finanziert wurde, kann November direkt agieren. Die Familie hat Zeit zur Trauer und Sie bekommen Ihre Waldbestattung – ganz so, wie Sie es sich gewünscht haben.

TÜV vergibt Note „sehr gut“

Das innovative Konzept von November schlug auf dem Bestattungsmarkt ein wie eine Bombe.

Auf einschlägigen Bewertungsportalen und Social-Media Plattformen wie Facebook sind die Kunden voll des Lobes. Aber auch offizielle Stellen bestätigen den guten Eindruck: November erhielt vom TÜV Saarland das Siegel “sehr gut” für die ausgezeichnete Kundenzufriedenheit.

Unerwartet hoher Andrang

Basner und Klemm fühlen sich damit in Ihrer Mission bestätigt. Das Unternehmen arbeitet fieberhaft daran, sein Vorsorgepaket flächendeckend in ganz Deutschland anzubieten.

„Wir möchten so vielen Menschen wie möglich dabei helfen, sich und Ihre Familie einfach und effektiv abzusichern. Aufgrund der extremen Nachfrage können wir jedoch nicht immer sofort alle Interessenten bedienen“, bemerkt Klemm.

Das Unternehmen hat deshalb eine intelligente Online-Warteliste eingerichtet, auf die sich jeder ernsthaft Interessierte eintragen kann. „Die Vergabe der Plätze erfolgt dynamisch, je nach Standort und Dringlichkeit der Anfrage“, so Basner.

Basner und Klemm fühlen sich damit in Ihrer Mission bestätigt. Das Unternehmen arbeitet fieberhaft daran, sein Vorsorgepaket flächendeckend in ganz Deutschland anzubieten.

„Wir möchten so vielen Menschen wie möglich dabei helfen, sich und Ihre Familie einfach und effektiv abzusichern. Aufgrund der extremen Nachfrage können wir jedoch nicht immer sofort alle Interessenten bedienen“, bemerkt Klemm.

Das Unternehmen hat deshalb eine intelligente Online-Warteliste eingerichtet, auf die sich jeder ernsthaft Interessierte eintragen kann. „Die Vergabe der Plätze erfolgt dynamisch, je nach Standort und Dringlichkeit der Anfrage“, so Basner.

Fazit

Sie interessieren sich für eine Waldbestattung und wollen ohne großen Aufwand wissen, wo und in welcher Form das möglich ist? Dann empfehlen wir Ihnen wärmstens, das Angebot von November (sofern gerade verfügbar) einfach mal auszuprobieren. Sie werden überrascht sein, wie einfach und beruhigend die Planung Ihrer Waldbestattung sein kann.

Sie interessieren sich für eine Waldbestattung und wollen ohne großen Aufwand wissen, wo und in welcher Form das in Ihrer Nähe möglich ist? Dann empfehlen wir Ihnen wärmstens, das Angebot von November (sofern gerade verfügbar) einfach mal auszuprobieren. Sie werden überrascht sein, wie einfach und beruhigend die Planung Ihrer Waldbestattung sein kann.

  1. Klicken Sie auf das Bundesland, in dem Sie leben

  2. Folgen Sie den Anweisungen auf der nächsten Seite

beerdigungskosten.org

Hier werden Ihre Fragen beantwortet

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass der FriedWald pleite gehen sollte. Aber auch in diesem Fall bleibt die Baumgrabstätte für die gesamte Ruhezeit bestehen, denn ein FriedWald ist als Friedhof ausgewiesen. Das bedeutet, dass der Wald in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft einer kommunalen oder kirchlichen Gemeinde steht. Dadurch sind alle Grabstätten auch im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz der FriedWald GmbH geschützt.

Sollte ein Baum durch Blitzschlag, Unwetter, Sturm oder sonstige Gründe zerstört werden, pflanzt der FriedWald an derselben Stelle einen neuen Baum. Darüber werden auch die Angehörigen informiert. Die Grabstätten werden dadurch nicht gestört.

Individueller Grabschmuck ist im FriedWald nicht gestattet – hier schmückt die Natur das Grab mit Blättern, Moos und Waldblumen. Und auch die Urnen sind vor wilden Tieren sicher. Sie werden in einer Tiefe von ca. 80 cm bestattet. So tief graben die Waldbewohner nicht. Wilde Tiere interessieren sich aber sowieso nicht für die Urnen, da diese nichts Essbares enthalten.

Die FriedWald GmbH ist kein Bestatter, sondern stellt nur die Grabstätten zur Verfügung. Die Bestattung selbst kann nur von einem Bestattungsunternehmen durchgeführt werden. Dazu zählen Leistungen wie Abholung und Versorgung der Verstorbenen, Überführungsfahrten, Einäscherung sowie die Beisetzung und gegebenenfalls eine Trauerfeier im Wald. Manche Bestatter wie November bieten heute die Möglichkeit, dies online in Auftrag zu geben. Das macht die gesamte Organisation der Waldbestattung einfacher.