Der Friedhof, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen

Berlin,

Ihren Angehörigen die Grabpflege ersparen: Das ist ein wichtiger Wunsch von vielen Menschen, wenn sie an ihre Bestattung denken. Meist ist ein anonymes Grab die Lösung. Aber viele Orte in Deutschland bieten heute eine weitere Alternative: Bestattungswälder – die letzte Ruhe in der Natur.

Was ist ein Bestattungswald? 

Ein Bestattungswald ist ein speziell ausgewiesenes Waldgebiet, in dem Urnenbeisetzungen vorgenommen werden. Besondere Förster sorgen in diesen Wäldern dafür, dass trotz Friedhofsbetrieb möglichst wenig in die Natur eingegriffen wird. Deswegen zeichnet sich diese Alternative zum klassischen Friedhof durch natürliche Schönheit aus.

Letzte Ruhe unter Bäumen

Die Grabstätten werden im Kreis um einzelne Bäume herum angelegt. Als Familie gibt es sogar die Möglichkeit, sich einen eigenen Baum zu sichern, an dem ausschließlich Familienangehörige beigesetzt werden. Damit wird die Tradition der Familiengrabstätte weitergeführt. Eine Plakette am Baum zeigt die Namen der Menschen, die hier ruhen. Um das Ökosystem Wald nicht zu belasten, werden ausschließlich Bio-Urnen aus natürlichen Materialien wie zum Beispiel Holz beigesetzt.

ANZEIGE

Pflegefreies Grab im Wald – wir regeln für Sie Ihre Naturbestattung
Jetzt loslegen

Friedhof als Lebensraum

Was sich zunächst ein wenig absurd anhört, ist für immer mehr Deutsche die ideale Lösung für ihre letzte Ruhe. Sie sprechen davon, dass sie wieder in den Kreislauf der Natur zurückkehren und als Teil des Waldes weiterleben. Auch das Leben in einem Bestattungswald geht fast unverändert weiter: Menschen gehen hier spazieren, Vögel und andere Waldbewohner finden wertvollen Lebensraum. Sogar Angehörige kommen gerne in die Bestattungswälder. Sie sind ein Ort des Erinnerns, aber auch der Erholung. Hier steht nicht der Tod im Mittelpunkt, sondern das Leben – somit ermöglichen Bestattungswälder auch Kindern einen leichteren Zugang zum Gedenken an verstorbene Familienmitglieder.

Eine Entscheidung für den Wald

Beim Betrieb der Wälder kooperieren die oft privaten Eigentümer mit öffentlichen Einrichtungen. Der Verkauf der Baumgrabstätten sorgt für zusätzliche Einnahmen. Mit diesen Mitteln haben die Förster mehr Möglichkeiten, den Wald zu pflegen und für den Erhalt eines wesentlichen Bestandteils unserer heimischen Natur zu sorgen.

Wollen Sie dieses Konzept unterstützen und auch im Bestattungswald die letzte Ruhe finden? Holen Sie sich ein unverbindliches Angebot über das Formular von NOVEMBER.

In wenigen Klicks zum unverbindlichen Angebot für eine Waldbestattung
Loading