Das ist der beste Zeitpunkt für die Sterbevorsorge

Berlin,

Sterben in Deutschland ist teuer. Zwischen 6000 € und 8000 € kostet eine Beerdigung im Schnitt. Hat der Verstorbene keine Vorsorge getroffen, bleiben die Hinterbliebenen auf den Kosten sitzen. Das lässt sich leicht verhindern. Wann sollte man anfangen, sich mit dem eigenen Abschied zu beschäftigen?

Angehörige müssen für Kosten aufkommen

Für die Organisation und Finanzierung der eigenen Bestattung sind in aller Regel die nächsten Angehörigen verantwortlich. Nachdem die gesetzlichen Krankenkassen seit 2004 kein Sterbegeld mehr auszahlen, müssen diese die Kosten in voller Höhe tragen – denn auch der Staat unterstützt nicht. Deshalb ist es wichtig, sich früh genug mit dem eigenen Abschied auseinanderzusetzen.

Ab wann sollte man vorsorgen?

Niemand weiß, wie viel Zeit einem noch bleibt. Die Antwort lautet deshalb schlicht und ergreifend: Den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht. Und: Je früher, desto besser. Denn das kann mitunter einiges an Geld sparen.

Wer vorsorgt, kann kräftig sparen

Bestattungskosten steigen stetig – vor allem aufgrund immer höherer Friedhofsgebühren. Wer frühzeitig eine Bestattungsvorsorge abschließt, kann kräftig sparen. Das Bestattungsinstitut NOVEMBER bietet seinen Kunden beispielsweise eine lebenslange Preisgarantie auf Eigenleistungen. So wird auch Jahre später nur der Betrag fällig, der beim Abschluss der Vorsorge veranschlagt wurde. Aber auch durch die Wahl der richtigen Bestattungsart lässt sich sparen.

ANZEIGE

Familie schützen und eigene Bestattung zu Lebzeiten planen
Jetzt starten

Bestattungsarten, die den Geldbeutel schonen

Ein großer Posten der Rechnung des Bestatters sind stets die Friedhofsgebühren. Diese entfallen beispielsweise bei einer See- oder Waldbestattung komplett. Mittels einer Bestattungsvorsorge lässt sich die eigene Bestattung schon zu Lebzeiten planen und vorfinanzieren. Ihre Wünsche werden dabei rechtsbindend in einem Vorsorgevertrag festgehalten. Das geht heute sogar ganz einfach online, wie das Bestattungsinstitut NOVEMBER vor macht.

Alles von zuhause aus geregelt

Wer sich für eine Bestattungsvorsorge interessiert, kann sich bei NOVEMBER in wenigen Minuten ein unverbindliches Angebot für die eigene Wunschbestattung einholen. Kompetente Fachkräfte beraten auf Wunsch zu allen Fragen und Details. Wer möchte, kann die Bestattung dann per Vorsorgevertrag absichern. So ist die Familie im Handumdrehen abgesichert.

TÜV Note “sehr gut”

Dieses Konzept kommt bei den Kunden extrem gut an. Auf einschlägigen Bewertungsportalen wird NOVEMBER durchweg gelobt. Seit 2018 ist das überwältigend positive Feedback sogar offiziell: Der TÜV Saarland vergab die Note “sehr gut” für die außerordentlich hohe Kundenzufriedenheit des Unternehmens.

Sie interessieren sich für eine Bestattungsvorsorge? Benutzen Sie einfach das unten stehende Formular und holen Sie sich Ihr unverbindliches Angebot.

Eigene Bestattung vorsorglich planen
Loading